Besucher
Online:
3
Besucher heute:
32
Besucher gesamt:
115353
Zugriffe heute:
48
Zugriffe gesamt:
308019
Besucher pro Tag: Ø
40
Zählung seit:
 2010-11-12
Mallorca Pfoten Hilfe > Home > Pfotenpost

Post von Fine (Alisha)

Hallo Mariska, 
so, endlich bekommst Du mal wieder ein kleines Lebens-Lust-Zeichen von uns Reuters :-D
Da ich sooooviele wunderschöne, lustige Momente mit den beiden Fellnasen erlebe,
habe ich Dir einfach mal eine Collage gebastelt, die Dir mal einen kleinen Eindruck vermitteln soll,
wie wohl es uns zusammen ergeht! Die "Lütte" ist ein wahrer Sonnenschein. Wir haben ja solch
ein Glück mit ihr. Es ist beinahe unvorstellbar, dass sie erst seit 4 Monaten bei uns ist.
Mir erscheint es schon eine Ewigkeit. Fine hat schon ihren eigenen Fanclub, alle - ob Hund oder
Mensch - freuen sich, wenn sie diese zauberhafte Hündin treffen. Sie liebt einfach jeden, Gott
und die ganze Welt :-))))) insbesondere Kinder, dann ist sie nicht mehr zu halten. Sie ist einfach
ein Wesen voller Freude + Vertrauen und davon bekommt jeder was ab, ob er will oder nicht -
aber ihrem Charme kann eh keiner widerstehen. Inzwischen haben wir auch schon einige (15?)
private Trainingsstunden. Seither läuft sie meist ohne Leine (sogar, wenn es sein muß, bei Fuß),
läßt sich abrufen, kommt wie der Blitz angeflitzt und legt sich ab, wenn ein Jogger, Fahrrad oder
Pferd des Weges kommt. Selbstverständlich kann sie auch gaaanz viele Komandos, die sie befolgt... wenn
sie will ;-) Unsere Trainerin meinte, sie sei der Typ: gesellig-diskutierend, ohja, das stimmt total
(Frank würde sagen - halt 'nen Mädel), wobei Rudi der Typ: Kopf-kontrollierend sei, tja, auch das
stimmt. Also, ganz klar: langweilig ist es nicht in unserem Rudel. Wir sind einfach happy mit ihr!!!

Liebe Grüße, Laura

Pernod

pernod
 

 

Hallo liebe Verena,
ich hoffe ,Dir lacht gleich das Herz beim Anblick der Bilder :-)
Pointer Bryan heisst jetzt wieder Pernod und ist ein HAPPY DOG !
 
Liebe Grüße,
Gertrud
 

Fino

Hallo Frau Baschkow,
 
wieder sollen Sie einen kleinen "Bericht" über unseren Fino bekommen. Er macht uns viel Freude und wird langsam aber sicher "unser" Hundemann. Ich werde abends bereits mit Schwanzwedeln und Freude begrüsst und das stubenreine hat er mittlerweile auch ganz gut kapiert, da die Spaziergänge ganz toll sind weil man  ja andere "Kumpel" trifft. In der Hundeschule sind wir für Ende August auch schon angemeldet, da sich Fino so toll und schnell eingefunden hat und kaum noch fremdelt.
 
Unser Fazit ist - wir würden es  auf jeden Fall wieder machen!
 
Sollten Sie mal einen Flugpaten brauchen, wir fahren ab und zu nach Mallorca, wir helfen gerne...
 
ganz liebe Grüsse aus Aerzen
auch von Fino
 
Eva T. und Familie
Liebe Frau Baschkow,
 
mir geht es prima, meine neuen Menschen sind ganz O.K.. Einen Lieblingsplatz habe ich auch schon, wie man auf dem Foto sehen kann. Nur was mein neues Rudel immer hat, wenn ich mein neues Zuhause markiere verstehe ich noch nicht... Mein Deutsch wird auch immer besser. Alles in allem PRIMA...
 
Bis bald
Ihr Fino
 
PS ´die Frauchen lassen auch ganz lieb grüssen

Berny jetzt Benny

Hallo,
wie versprochen ein paar Bilder von Berny/Benny in seinem neuen Zuhause.
Mit freundlichem Gruß
Ulrike H.
benny

Trini

blank
 
Hallo, Frau Baschkow,
Trini ist ein toller, Hund!!!!!!
Sie ist nur außen "klein".
Die Fortschritte, die sie macht, sind echt super.
Sie ist den ganzen Tag um uns herum, geht an der Leine,
rennt mit der Bibi und ihrer Freundin (Bild Bett) durch
die Gegend, an der Schleppleine erst mal.
Aber sie hört auch, wenn wir sie rufen und kommt angerannt
wie ein kleiner Feger.
Trini läuft die Treppen allein und lietb Autofahren.
Wir sind sehr glücklich mit ihr. Alle Hunde liebt sie, vor Menschen
hat sie noch Angst. Sie frißt gut und macht kaum in die Wohnung.
Trini ist genau der richtige Hund für unser Rudel und die Trauer um Klara hat
sich durch sie in eine schöne Erinnerung verwandelt bei uns allen.
Vielen Dank!!!!
Ganz liebe Grüße von dem Achenbach-Rudel.
blank

Anni

anni

hallo,

 

gerne erzähle ich von anni unser liebenswertes mädchen.

gerne überall gesehen "das mädchen hat charme" sagen die leute.

sie hat ihr anfängliches misstrauen überwunden und vertraut uns. sie ist angekommen.

sitz, platz, steh und bleib sind kommandos die sie gerne gelernt hat und auch befolgt. bei fuß gehen kein problem. sie schaut nach mir

und führt auch kommandos auf sichtzeichen aus.

sie bleibt alleine wenn es sein muss und hat mich in den letzten wochen tapfer bei allem begleitet. mein mann hatte eine größere op und war sechs wochen nicht zuhause. ohne anni hätte ich diese schwierige zeit nicht so gut überstanden. das kleine tapfere mädchen war immer an meiner seite.

sie wird überall mit eingeladen und erobert die herzen im sturm. sie ist verträglich mit anderen vierbeiner.

 

ach da komm ich ins schwärmen. schön das der tierschutz sich hier von seiner besten seite zeigt und ich empfehle den menschen immer hunde aus dem tierschutz zu nehmen. wenn man sich ein bisschen mühe gibt kann man einen super begleiter für viele jahre haben.

was erzähl ich da.... sie wissen das ja schon lange 

 

anni und ihr frauchen grüßen aus hessen

Post von Marlene

Liebe Mariska, liebe Verena, liebe Bianca!

Am 21.5 war es genau 4 Monate her, dass ich in mein neues Zuhause nach Stuttgart gekommen bin.
Mein neues Frauchen – sie nennt mich Marle – und ich waren beide total aufgeregt, als wir uns das erste Mal sahen. Aber wir merkten ganz schnell: Das ist die ganz große Liebe!!!!
Wir leben in einer großen Wohnung in der Stadt, allerdings nur ca. 7 Autominuten vom Wald weg. Dort gehen wir mindestens zweimal am Tag spazieren, was ganz toll ist, denn meine große Leidenschaft sind die Mäuse. Und davon gibt es in Stuttgart in diesem Jahr mehr als genug. Natürlich treffen wir auch viele Hunde, aber mit denen will ich nicht so viel zu tun haben. Neulich kam einer namens Joschi auf mich zu gerannt und wollte mich anmachen. Na dem hab’ ich aber gezeigt, wo der Hammer hängt!
Zu Hause habe ich 3 Schlafplätze: im kleinen Zimmer, im Schlafzimmer und in der Küche. Mein liebster ist natürlich der unterm Küchentisch, weil ich da alles im Blick habe und manchmal auch etwas Essbares abfällt. Mein Frauchen meint, ich sei furchtbar verfressen und würde mich auf der Straße aufführen, wie ein Staubsauger!
Wenn wir unterwegs sind, kommen wir ständig mit anderen Leuten ins Gespräch. Alle meinen, ich sei noch ein Welpe und finden mich ganz süß. Ich verdrehe dann natürlich meine Knopfaugen und stelle mich in Pose, damit mein Frauchen richtig stolz auf mich ist. Sie kommt dann ins Schwärmen und erzählt allen, dass ich eine ganz Liebe und Hübsche sei. Man merkt richtig, wie verliebt sie in mich ist.
Mein Alltag sieht so aus: Frauchen und ich stehen um 5.30 Uhr auf, da wird das Frühstück vorbereitet und dann geht’s ab ins Bad. Danach kommt der Morgenspaziergang und dann ist frühstücken angesagt: Für mich gibt es einen Zwieback eingeweicht in lauwarme Milch und anschließend bekomme ich das Gelb von Frauchens Ei. Deswegen habe ich ein Fell so glän-zend wie das von einem Seehund.
Um 6.45 Uhr geht dann mein Frauchen zur Schule. Leider ohne mich, aber um 11 Uhr holt sie mich ab und wir gehen dann nach einem kurzen Waldspaziergang gemeinsam zur Schule, wo es für mich richtig spannend ist. Viel Kinder, nette Menschen und viele Streicheleinheiten!!!
Mein Körbchen steht neben Frauchens Schreibtisch im Büro. Dort kriege ich dann auch mein Mittagsfressi. Frauchen bekocht mich ganz toll.
Nachmittags machen wir dann einen ausgedehnten Waldspaziergang und dann geht’s ab nach Hause. Dort fühle ich mich richtig wohl. Wenn ich meine 5 Minuten kriege, dann renne ich durch alle Zimmer und spiele mit meinem Tennisball.
Abends gibt’s noch eine kleine Portion Futter und eine große Portion Kuscheln auf dem Sofa. Mein Frauchen macht – seit wir zusammen sind – kaum einen Schritt ohne mich. Da ich so lieb bin, darf ich überall mitgehen, sogar zum Arzt und natürlich auch ins Restaurant und zu Familienbesuchen, wo es auch zwei große Hunde gibt: Fräulein Smartie (Hovawart) und Alassio (Dalmatiner). Die waren auch schon bei uns zu Besuch und ich musste vor Aufregung gleich auf den Teppich pinkeln. Mein Frauchen hat aber nicht geschimpft.
Ich muss Euch sagen, dass Ihr es möglich gemacht habt, dass wir jetzt zusammen sind, das ist ganz toll und dafür danken wir Euch von ganzem Herzen. Mein Frauchen sagt immer, ich sei mehr als ein Lottogewinn für sie. Aber umgekehrt ist es genauso. Wir sind beide richtig glücklich miteinander! Hoffentlich gelingt es Euch, noch viele Hunde mit Herrchen und Frau-chen so zu vermitteln.
Danke und liebe Grüße aus Stuttgart von Eurer Marle mit Frauchen

Post von Felipe

Hallo

Viele Grüsse von Fam.H.

Felipe geht es sehr gut bei uns, er hat sich sehr gut bei uns eingelebt, wir wollen ihn nicht mehr missen.

Im Anhang sind zwei neue Bilder mit Podenco-Freundin Maya

Pfotenpost von Aika

Liebe Frau Baschkow,
 
hier ist Aika. Ich wollte mich schon länger mal bedanken, dass Sie mir geholfen haben ein neues zu Hause zu finden. Deshalb habe ich meine Frauchen gebeten, dies mal in einem Brief an Sie festzuhalten. Mein großen Pfoten passen leider beim schreiben nicht auf die Tastatur.
Ich habe mich hier in Langenhagen bei meiner neuen Familie sehr gut eingelebt. Ich habe sehr viel gelernt und meine beiden Frauchen sind immer Megastolz auf mich. Ich war nämlich in der Hundeschule und habe mein Stadttraining Seminar bestens bestanden.
Ich kann jetzt Sitz...Platz...Bleib...bei Fuß...Warten...und natürlich "komm"....das beste daran ist ja auch, dass es immer etwas Leckeres gibt, wenn ich es richtig gemacht habe. Und, weil ich ja schlau bin und aufgepasst habe...gehorche ich zu 99,5 % immer. Und ich darf mittlerweile ohne Leine laufen :-o)).
Meine beiden Freundinnen Luna und Easy liebe ich sehr. Mit Luna (sie kommt ja von Teneriffa) verstehe ich mich am besten. Easy ist recht klein und kommt beim spielen leider hin und wieder mit meiner Größe nicht so klar....aber auch wir Zwei verstehen uns prächtig.
Ich war letzte Woche mit meinen beiden Frauchen in Dorum Neufeld im Urlaub. Eine ganze Woche durfte ich am Hundestrand spielen und im Watt der Nordsee Krabben sammeln. Das hat mir gut gefallen.
Liebe Frau Baschkow, dass Alles hätte ich nicht erleben dürfen, wenn es nicht die Mallorca Pfotenhilfe und ihren Einsatz für uns Fellnasen geben würde. Eine großen Schlecker von mir für Sie. Bitte setzen Sie sich weiter so für uns Vierbeiner ein.
 
Vielen lieben Dank für Alles sagt Ihnen ihre Aika und Liebe Grüße auch von Luna und Easy sowie meinen beiden Frauchen Steffie und Simone S.
aika

Post von Hubertus jetzt Henry

Hallo Frau  Baschkow,
 
Henry ist Heute erst eine Woche bei uns aber er hat sich schon sehr gut eingelebt,
wie auf den Bildern zu sehen ist.
 
Er ist ein wirklich lieber kleiner Kerl und es macht uns Freude zu sehen
wie er jeden Tag anhänglicher wird und immer mehr Vertrauen zu uns fasst.
 
Auf meinen Mann ist er schon völlig fixiert und lässt ihn nicht mehr aus den Augen.
Das liegt wahrscheinlich nicht nur an dem Leberwurst-Butterbrot das er
in kleine Stückchen geschnitten zum Frühstück bekommtZwinkerndes Smiley Emoticon
 
Auch sein Körbchen liebt er heiß und innig und fühlt sich sichtlich wohl darin.
 
Schöne Grüße aus Meerbusch von:
Marianne + Herbert K. mit Henry
hubertus

Post von Lumpi

Liebe Frau Baschkow! 

Lumpi hat sich wirklich prima bei uns eingelebt. Der Kleine süsse ist wirklich herzallerliebst.
Wir sind soooooooooooooooooo dankbar! Und er ist es auch, dass spürt man täglich.
Er lernt schnell und möchte immer alles richtig machen. Ein absoluter Teamspieler ;-)
Sein bester Freund Siggy ist hoffentlich auch gut hier in Deutschland gelandet. Wissen Sie,
in welcher Region er eine Pflegestelle bekommen hat? Lumpi gibt die Hoffnung nicht auf,
Siggy vielleicht eines Tages hier in Deutschland wiederzusehen.

Ganz liebe Grüße von der stürmischen Insel Sylt und uns 3en ;-)

 

Post von Bambi

Hallo Mariska,

Bambi geht es super. Sie ist ein total aktiver, verspielter Hund geworden und anhänglich und verschmust wie eh und je. Wir waren jetzt schon ein paar Male in der Hundeschule und es ist Wahnsinn, wie schnell sie Fortschritte macht. Und mit den Katzen ist sie einfach nur süß. Alle haben keine Angst vor ihr, legen sich auch schon mal zu ihr und unsere Jona jagt sogar gemeinsam mit ihr dem Ball hinterher. Ich kann gar nicht in Worte fassen, was für ein Glücksgriff dieser Hund ist und wie froh die ganze Familie ist, dass sie nun zu uns gehört. Und sie beweist auch jeden Tag überschwänglich, dass es ihr wohl genauso geht:-)

Liebe Grüße
Daniela

bambi

Pfotenpost von Toffi

Hallo Mariska,

 

schau mal, ich habe eine neue Computermaus... das ist aus dem kleinen Toffi geworden, der letztes Jahr im März aus Mallorca zu uns als Pflegehund gekommen ist. Er ist jetzt eine Woche bei uns zur Urlaubsbetreuung und ist ein Riesenbrummer geworden.

 

Liebe Grüße

Anja H.

Post von Lyka

Hallihallo

 

Wir haben heute den 1. Schnee begrüßt, ist mir aber noch nicht ganz geheuer, so kalt und nass, ich mag ja mein Jäckchen nicht anziehen, bzw. anlassen, da schlage ich immer Purzelbäum, wirklich, dass kann ich.

Was sagst du zu meinem Fell, ist es nicht ganz toll nach gewachsen? Und es glänzt so wunderschön und ist auch schon viel, viel weicher als früher, die Leute, die am Zaun vorrüber gehen bewundern mich immer total, ich fange dann immer ganz viel zu bellen an, damit sie nicht rein kommen, aber ich glaube die nehmen mich nicht ernst, sie lachen dann immer, wahrscheinlich weil ich mehr quitsche als belle, naja, egal, ich fühle mich dann immer ganz groß.

Ich bin ganz stolz auf mein Halsband, ich muß es zu Hause ja nicht immer tragen, aber wenn Frauchen es mir abnimmt bewache ich es, ich trage es im Wohnzimmer herum und meine 4beinigen Kumpels dürfen es nicht einmal beschnuppern, dann fange ich gleich an zu knurren, ist ja meines!

In letzter Zeit werde ich ein wenig zickig, Xena ist ja unsere Anführerin, aber ich glaube ich werde ihr den Rang streitig machen, laße mir nicht mehr alles gefallen, und da sind auch schon mal die Fetzen geflogen, früher hätte ich den Schwanz eingezogen und hätte mich unter Tisch verkrkochn, aber haha, bin ja schon größer als sie.

Jetzt könnte es aber doch schön langsam wieder warm werden, ich möchte wieder in die Schule gehen, Frauchen möchte Dog Dancing pobieren, weil ich so gerne tanze und springe, ganz besonders gut kann ich es, wenn es Futter gibt, da laufe ich sogar von der Küche bis zu meinem Futterplatz im Wohnzimmer auf 2 Beinen. Und wenn Frauchen von der Arbeit nach Hause kommt springe ich ihr in die Arme. Bin schon ein geschicktes Mädchen, angeblich bin ich auch total schlau, ich lerne sehr schnell, nur wenn besuch da ist, habe ichs mit dem folgen noch nicht so. Frauchens Mama ist mir am liebsten von allen, sie hat sich viel um uns gekümmert, weil Frauchen zu Weihnachten mehr arbeiten musste und sie nicht wollte dass wir zulange alleine sind. Aber die hat immer leckerlis in der Tasche, mmmmhhhh, hoffentlich werde ich da nicht dick.

 

Letzte Woche Mittwoch habe ich eine rießen Heuschrecke gefressen, sie ist frauchen beim Füttern der Reptilien ausgekommen, war ein riesen Spaß mit dem hopsenden Ding und lecker war sie auch.  Aber Frauchen wollte dann kein Küsschen mehr von mir, und ich küsse doch für mein Leben gerne.

 

So, jetzt muß ich aber aufhören, helfe jetzt das Essen vorzubereiten, mein Herrchen wird gleich von der Arbeit kommen und da hat er immer Hunger.

 

Ganz liebe Grüße auch an meine Freunde im Tierheim

Eure Lyka

lyka-post

Jahresbericht von Traudi´s Hundefamilie

Hallo Mariska,
 
nach fast 1Jahr, mit meiner Hundefamilie, möchte ich doch einiges erzählen und auch Fotos schicken.
Als ich vor 1 1/4 Jahren zu Heidi nach Mallorca geflogen bin, hattest Du mir Rana ans Herz gelegt. Ich wollte ja eine ältere Podenca haben. 1 Woche später hatte ich Rana schon zu mir geholt. Viel Zeit hatte sie nicht mehr. Heidi hat mit ihrer großen Erfahrung,  gleich für alles Nötige gesorgt.
Etwas später sah ich mir noch andere Hunde im Internet an und da sah ich Khan (jetzt heißt er Khani, weil er so drollig ist). Auch ihn beschloss ich zu mir zu nehmen. Damit waren es schon 2.
An Weihnachten rettete Heidi mehrere arme Hundchen aus der Tötung. Dabei war eine kleine,bissige Hündin. Sie liebte mich vom ersten Tag an. Nach einiger Zeit - ich mußte so langsam wieder nach Deutschland - sagte Heidi: " wenn du Nelly nicht
mitnimmst, brichst du ihr das Herz." Da ich das nicht verantworten konnte, "packte" ich Nelly auch noch ein. Ohne die große Erfahrung und Unterstützung mit Ratschlägen von Heidi und Thomas, wäre Vieles sehr schwierig gewesen.
Den Flug haben alle gut überstanden.Der Frühling war auch richtig "spanisch". Die Älteren schliefen viel und genossen die Sonne, ständig frisches Wasser  und weiche Schlafplätze. Mit Nelly hatte ich doch ziemliche Probleme, da sie früher ein Vagabund war.
Mit viel Liebe und Geduld und professioneller Hilfe, wird auch sie irgendwann ihr Verhalten etwas ändern. Sie ist auf dem besten Weg.
Bei Rana hat es ca 6 Monate gebraucht, bis sie sicher war,  endgültig hier bleiben zu können. Sie entspannte dann sichtlich, obwohl sie nie lachen kann. Mit Vorliebe klaut sie Eier. Ein Sechserpack verschwand mit Pappe und Schalen.
Khani ist mein "Kampfschmuser" geworden. Leider ist er taub und wahrscheinlich wird er noch blind. Trotzdem ist er eine Frohnatur und genießt es, Hahn im Korb zu sein.
Nach der ersten Woche haben es alle 3 kapiert, daß man erst beim Gassigehen seine Geschäfte erledigen darf, und nicht in der Wohnung. Bei Rana``s Portionen zog der "Duft" morgens bis ins Schlafzimmer. Da war ich dann schon vor dem Frühstück gefordert.
Jagdtrieb haben die Podencos nicht, nur nach Mäusen. Ich kann also alle 3 auf der Wiese ableinen und sie sind nur mit Mäusesuchen beschäftigt.
Ein großes Problem habe ich noch vor mir hergeschoben: Nelly muß zum Impfen, zum Tierarzt !!!
Nach ihrer Aufführung in Mallorca lachten alle und meinten, daß man in Deutschland viel Freude mit ihr haben wird. Der Tierarzt mußte sie zur Untersuchung betäuben! Vielleicht schiebe ich es noch etwas raus, da es doch soo kalt ist.
Liebe Mariska, Dir habe ich meine Familie zu verdanken und ich liebe sie alle sehr. Sie sind eine unendliche Bereicherung in meinem Leben.Und ich bereue es keine Sekunde, alle 3 mitgenommen zu haben. Keiner würde sonst noch leben.
 
Ganz liebe Grüße
 
Waltraud
traudi

Post von Monty

 

Hallo Ihr Lieben
 
ein kurzer Gruß von uns an Euch und ein paar Tagesaktuelle Bilder von unserem Sonnenschein.
Mittlerweile hat er fast jeden Tag um 17.00 Uhr ein Date mit ca. sieben großen Hundekumpels mit denen
wir uns auf dem Feld zur Hundespielstunde treffen. Da ist raufen und Menschenkegeln vorprogrammiert!!!
 
liebe Grüße
eurer Monty-Familie

Linda

Hallo Frau Baschkow,

hier ein paar Fotos von unseren süssen Mädel`s. Sally und Linda - jetzt Bonny fühlt sich bei uns und Ihrer Freundin super wohl und hat sich bereits super eingelebt. Sie ist sehr verschmußt und frißt für ihr Leben gern.

linda

Frodo

Hallo Frau Baschkow,
ihnen auch ein frohes neues Jahr wünscht Jutta Bietenbeck aus Borken.
Und ja es ist bei den Namen Frodo geblieben.Meine Tochter Caroline sagt auch manchmal
zärtlich Fridolin zu unseren kleinen Hobbit.Im November war er zum ersten Mal mit uns an die
Nordsee (Dänemark) gefahren.Hat alles gut gelkappt.Wie die Bilder ihnen auch zeigen,sieht er
auch ganz propper aus.Ein klein bisschen wie ein Cairn-Terrier-Griffonmischling.
Viele Grüße auch von dem Rest der Familie und bis demnächst wünschnt die
Hundeverückte Jutta Bietenbeck.

frodo

Post von den Innidos

Hallo Frau Baschkow, Hallo Frau Kosel,

 

wir wünschen Ihnen ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein vor allem gesundes neues Jahr 2012. Wir haben die ersten Bilder der beiden Haudegen Butch und Pepper beigefügt. Sie werden so langsam flügge und spielen schon mit unserer Nina quer duchs Haus. Davon zeugen dann die nächsten Bilder.... :-)))

 

Viele Grüsse,

 

Elke und Andreas S.

innidos

Post von Carlos

Liebe Frau Baschkow,
auch ich wünsche Ihnen und natürlich auch den 7 Zwergen hinter den Bergen frohe Weihnachten (ist jetzt schon fast zu spät, da ich erst heute auf meine e-mails geschaut habe!!). Für 2012 Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Wie geht es Ihnen?
Carlos geht es richtig gut, er wird von allen geliebt und ist bei der Damenwelt sehr beliebt, er geniesst den Ruf als Frauenversteher!
Wie versprochen, einige Bilder anbei! Der beige Bube ist auch von der Verena, die schwarz-weiße Dame ist schon mind. 13 oder 14 und ist aus Italien...
Herzliche Grüße und auf bald,
 
Martina F.
carlos1

Post von Monty

Hallöle
 
vielen Dank für die Lieben Grüße.
Wir hoffen, dass Ihr auch ein tolles Weihnachtsfest hattet und sich ein paar Wünsche unterm Tannenbaum erfüllt haben. Alles Liebe und Gute für das Jahr 2012 auch von uns an Euch.
Monty geht es prima. Er ist jetzt ein ausgewachsener Jungspund mit genügend Flausen im Kopf und in den Pfoten. So durften wir mitlerweile einen neuen Schuhschrank im Flur anschaffen und eine kleine Renovierungsaktion im Frühjahr steht uns dort auch noch bevor, da er Freude daran hatte schon mal als Hilfe die Tapete dort auf 1Qm zu entfernen ;)
Alles zusammengefasst sind wir mit dem Racker überglücklich und es wird bei uns nie Langweilig!
 
 
Liebe Grüße auch an Jörg, Ines und alle anderen
 
von Wilfried, Michaela, Nicola, Janina und Monty

Post von Findus jetzt Buddy

Hallo Frau Baschkow,

wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben auch Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!

Findus - den wir Buddy nennen - geht es gut. Er ist am 21. November kastriert worden, da er sehr Hormon gesteuert war und unsere Hündinnen ihm öfter eins auf den Deckel geben mussten.
Auf den Bildern sieht man zwei der Lieblingsplätze, vorm Ofen und vorm Fenster.


Liebe Grüsse von uns Zweibeinern und Buddy, Peggy und Honey

Post von Benny

Hallo Mariska!

Uns geht es gut. Unser kleiner Kampfschmuser hat sich gut eingelebt und fühlt sich schon ganz wie der Chef im Haus ;).
Hoffe ihr Acht seid auch wohlauf. Wünsche euch allen ebenfalls schöne
Festtage (auch wenn bereits bald vorbei) und einen guten Rutsch!

LG,

Carole & Benny :)

Post von Toni

Hallo Mariska,

 

jetzt bin ich schon über 1 Jahr hier in Deutschland und in Burbach. Wird doch Zeit das ich mich mal wieder melde. J

Hier kommen ein paar Fotos, damit Du dich an mich erinnerst.

Grüß mir den Tino!!!

 

Alles GUTE wünscht Dir TONI

 

Toni macht uns viel Freude. Schon nach ein paar Tagen war es für uns so als wäre er schon immer da gewesen.

Er hört  gut, hat schon vieles gelernt (auch in der Hundeschule war er), ist sehr charmant und überall beliebt.

Er hat eine große Fangemeinde durch sein freundliches und offenes Wesen. Bei Hundekontakten ist er ganz entspannt und gelassen (ist ja ein Teil seines tollen Wesens) und kann auch zeigen: jetzt ist genug.

Leider fängt er gerne Mäuse (und davon bekommt Hund Würmer). Aber das Problem ist ja ein kleines.

 

 

 

Viele Grüße von Tonis 3 größten FANS

Post von Ferrero und Küsschen

Hallo

Nach langer zeit doch mal wieder kunde von den beiden süssen. Küs (küsschen) und ellie (ferrero) haben sich prächtig entwickelt und zu sehr liebenswerten hunden entwickelt. Beide sind seit anfang des jahres kastriert, nie krank und sehr gelehrig. Ellie ist etwas größer, kräftiger und ängstlicher (besonders männern gegenüber), während küs immer noch die lebhaftere und zierlichere geblieben ist. Einfach tolle hunde!

Lieben Gruss von Petra

ferrero - küsschen

Post von Napoleon

napoleon

Post von Lisa

 

Hello dear Mariska!!

 

How are you doing today? Hope you are doing well and enjoying a beautiful sunny day.

 

It was a big pleasure to have met you yesterday.

 

Well... We could finally after such a loooooong trip by train, to recover a bit our strength back. We already took many pictures of Lisa on the way back to Heidenheim since we left Frankfurt . Oh my goodness, it was really a very tiresome trip, for the three of us. But our precious Lisa took it very well. Once we were at home I gave her immediately water and food. She was extremely hungry and thirst. After that, we went for a short walk in the garden, so she did a long pee, as she was in a hurry to.

 

We all were very tired and we went to bed right after Lisa had her food, water and a walk. I put her bed in our bed-room as I thought it was better to have her close to us. She slept the whole night until 8:45am. J

 

As soon as she was on her feet, I gave her a shower. She was very cooperative and did not complain at all. You can see the difference of her fur after the shower. She looks and smells much better now. After the shower she ate a full bowl of food and got some snacks in addition. And then we went for a walk around some blocks away from where we live, which took about 45min. She is really enjoying everything here. She is a very playful girl. At the moment (6:12pm) she is sleeping in the living room; she still very tired from all these changes that happened to her so far.

 

She has already developed her Chow-Chow behaviour of keeping the family together and she does not like when one of us is going to leave. At the train station in Würzburg, I asked Ralph to keep care of her because I want to buy a bottle of water. When Lisa saw me leaving she started to bark and even tried to cut the leash open as she was biting it so strongly, to go after me. So I had to come back right away and she was kissing me and making funny sounds like a puppy. This scene was very touching and I will never forget. Even Ralph got his eyes full of tears.

 

We are very happy to have Lisa in our life. Please find in the attachment some pics of Lisa and enjoy.

 

Sending a big hug, Love and Light your way.

 

Regina, Ralph and Lisa.

lisa

Pfotenpost von Taca

Hallo!

Ich wollte mal wieder was von uns hören lassen! Taca geht es soweit eigentlich richtig gut, außer dass wir Dauergast beim Tierarzt sind…. Sie juckt sich immer noch, zwar nicht mehr so dolle wie am Anfang, aber immer noch. Wir wissen auch noch nicht was das ist, wir hoffen nur, dass sie keine Allergie hat… L

Ansonsten macht sie sich richtig gut in der Hundeschule und kann ganz schön toben beim spazieren gehen. Da sie jetzt recht gut hört, lassen wir sie draußen von der Leine und wir sind erstaunt wie schnell Taca rennen kann, das ist Wahnsinn!!! Und man merkt, dass ihr das einen riesen Spaß macht! Nachdem die Zunge dann bis auf den Boden hängt wird zu Hause (meist auf dem Sofa J) erst mal ein Nickerchen gemacht. Wir sind richtig glücklich mit unserer „kleinen“ Taci!

Anbei schicke ich nochmal ein paar Bilder mit.

 

Ganz liebe Grüße

Alex, Yvonne & Taca

Taca

Pfotenpost von Lyka

Eine kleine Berichterstattung,

Mittwochabend, zuerst haben wir sie mal gebadet, in eine warme Decke eingewickelt und auf Sofa gesetzt, ist jetzt ihr Lieblingsplatz und ihr sicherer Ort.

Unsere Beiden haben sie sofort ordentlich beschnüffelt und ich dachte schon das es gleich kracht, Lyka hat ganz leise geknurrt und Xena braucht normal immer ein bisschen Zeit um Freundschaft zu schließen, aber nichts ist geschehen. Dann gab es ein wenig Futter und Wasser, viel hat sie nicht gefressen, aber ist ja verständlich nach dem Stress.

Am Donnerstag hat sie den halben Tag verschlafen, ein wenig gefressen und getrunken, sie trinkt sehr, sehr wenig, was mir ein klein wenig Sorgen bereitete, da sie Durchfall hatte. Da ich ihr wegen dem Durchfall nicht gleich eine 24 h ohne Fressen kur antun wollte, habe ich es Abends mit Schonkost probiert, sie hat ein wenig gefressen, aber der Durchfall war am Freitagabend schon deutlich besser.

Samstag waren wir dann zum 1.mal ohne Leine im Garten, ganz vorsichtig hat sie alles erkundet, sie hat sogar versucht mit xena und Gismo zu spielen, aber richtig ausgelassen spielen ging erst am Abend, da fühlte sie sich schon richtig sicher. Die Haustüre muss während der Zeit im Garten immer offen bleiben, ist ihr Fluchtweg zum Sofa, unser Sohn hat sie versehentlich mal zu gemacht, als Lyka erschreckte und merkte dass sie nicht rein kann ist sie mir auf den Arm gesprungen.

Sie ist sehr Liebesbedürftig und anhänglich, sie verteilt sehr viele Küsse und liebt es am Bauch und hinter den Ohren gekrault zu werden. Sie schläft mit den anderen Beiden bei uns im Bett, die 1. Nacht habe ich eine dicke Decke rein gelegt, ich wusste ja nicht wie rein sie schon ist, aber sie macht nicht ins Bett, und wenn man den Durchfall (der auch nicht ins Bett ging) nicht mitzählt hält sie die Nacht durch.

Ich denke, bei den Vorschritten die sie macht, ist sie bald ein sehr schönes und selbstbewusstes Mädchen, da werden wir bald schon in die Schule gehen können. Gestern ist mir zum 1. Mal aufgefallen dass sie kommt wenn man sie ruft. Ich bin sehr stolz auf Lyka, ist für sie sicher nicht einfach so schnell Vertrauen zu fassen. Auch Fremden gegenüber ist sie schon offen, haben gestern unerwarteten Besuch bekommen, sie ging sofort auf unsere Gäste zu, zwar sprungbereit, aber sie ließ sich streicheln ohne davon zu laufen.

Wir haben unserem Bekannten und Familienkreis ja nicht gesagt wann genau Lyka bei uns einzieht, wir dachten dass dann zu viele Leute auf einmal aus Neugierde kommen würden, aber ich denke, schön langsam können wir grünes Licht geben.

Schade dass es heute so regnet, da können wir nicht im Garen toben

 

Mfg Familie S.

lyka

Post von Puchi

Hallo Mariska,

so, morgen am Sonntag, dem 3.7.11 ist Puchi schon 6 Wochen bei uns und ich
habe es noch keine Sekunde bereut, dass wir ihn haben. Er passt einfach
wunderbar zu uns, weil er nicht so eine Krawallnudel wie meine Hündin ist,
sondern eher ruhig und gelassen. Schon länger läuft er ohne Leine. Putzig
ist, wenn er sich mal länger an einem Grashalm aufhält und ich ihn  rufe.
Mein Herz hüpft, wenn ich sehe, wie der kleine Kerl dann angewetzt kommt.
Ich denke mal, dass sein bisheriges Leben auf Mallorca nicht das
schlechteste war, denn er ist gut Freund mit jeder Mann/Frau/Kind und Hund.
Puchi ist eine treue Seele. In der Wohnung ist er immer an meiner Seite,
ohne sich aber aufzudrängen. Nachts liegt er neben meinem Bett. Wenn ich
die Wohnung verlasse, bleibt er ganz ruhig mit seiner Schwester zu Hause
ohne einen Laut.
Auch kann er sich gut verständlich machen: Pfötchen an der Balkontür
anstupsen bedeutet: lass mich raus, ich muss mein Fell an der rauen Mauer
kratzen, Wohnungstür anstupsen: ich muss Pippi oder Kacka machen, mein
Bein am Tisch wenn ich esse anstupsen: gibt mir armen hungrigen Hund was
zu essen, bitte, bitte.
Ach, bin einfach nur happy, dass Puchi hier bei uns. Der Kleine macht sehr
viel Freude und ich danke Euch nochmals, dass das alles so gut geklappt
hat.

Liebe Grüße

Betty

Puchi

Pfotenpost von Oskar

Hallo und guten Morgen!!!
Hier leider nur 2 digitale Fotos von Oscar. Die Trampolinbilder hatten die Kinder schon wieder gelöscht, SCHADE, da hatte er nämlich voll sein Lachgesichtchen!!! Wir haben dann am WE neue gemacht, hatten aber nur 10 Minuten Zeit dafür. Naja, besser als nix, oder? Papierfotos habe ich gerade in den Briefkasten gesteckt. Die sind auch sehr nett geworden, finde ich.

Liebe Grüße,
Claudia und die schönsten, süßesten und nettesten Tiere der Welt ;-)))

oskar

Post von Lola

Liebe Mariska, liebe Heidi, lieber Thomas,

 

nun wollen wir endlich mal ein paar Grüße und Fotos von Lolita (nun hört sie ja auf Lola, oder auch Loli) senden. Sie ist jetzt schon seit 4 Wochen bei uns und hat sich wunderbar eingelebt. Eigentlich war es von Anfang an, als würde sie schon alle und alles kennen, sie hat sich sofort wohl gefühlt. Und genau wie Heidi es gesagt hat und wie wir sie ja schon auf Mallorca kennengelernt haben, Lola ist ein Traumhund. Sie ist lieb, anhänglich, verspielt, verschmust, sehr klug, witzig, wunderschön - eigentlich ist sie unbeschreiblich!

Ja, und so hat Lola hier natürlich alle Herzen erobert. Sie hat sich einige Lieblingsplätze ausgesucht und eingerichtet (ja eingerichtet, sie holt sich gern ein paar Kissen mit auf ihren Platz im Flur). Wenn wir zusammen sind, kuschelt sie am liebsten mit uns da wo wir gerade sind :-)

Wir haben mit Roig und der kleinen Lola schon tolle Spaziergänge gemacht. Das liebt sie sehr und über die Felder hier läuft sie wunderbar mit Roigi ohne Leine und hört richtig gut. Auf ihren Namen zu hören, hatte sie ja bei Heidi schon gelernt und das hat auch sofort mit Lola geklappt, obwohl sie eigentlich Lolita heißt. Außerdem war sie vom ersten Tag an stubenrein. Wir waren sehr erstaunt darüber, können es eigentlich immer noch nicht glauben. Sie hat es vor ihrem Umzug sehr schön bei Heidi und Thomas gehabt und dort sehr viel gelernt. Nun zeigt sie uns stolz und mit Freude, was sie alles kann und lernt gern neue Dinge dazu. Sie kann schon "Sitz" und kennt unseren Tagesablauf genau. Ein Lieblings-Leckerli hat sie auch. Lola liebt Hühnerfüße! Die kleine hübsche Maus hat nun also hier bei uns ihr Rudel gefunden in dem sie immer bleiben darf und dafür bekommen wir täglich viele, viele Blicke, die Danke sagen und viele Kussis :-) Die geben wir natürlich auch täglich zurück. Wir sind sehr froh und glücklich, Lola zu uns geholt zu haben. Nun kommen noch ein paar Fotos mit den ersten Lola-Eindrücken aus ihrer neuen Heimat. Liebe Grüße von Fam. Bellmann, Lola und Roig (der ja auch ein Mallorquiner ist)

lola1

Post von Taca

Hallo!

Heute ist der Tag wo Taca richtig aufblüht! Ein ganz neuer Hund! Sie stellt schon ein paar Kleinigkeiten an und wird immer munterer! Sie genießt die schönen Spaziergänge und fängt auch schon an zu toben. Als ich heute Morgen von der Arbeit nach Hause gekommen bin wurde ich überaus freudig empfangen! Ich bin so froh, dass wir uns für diese süße Maus entschieden haben!!! Bis jetzt ist sie ein echt super toller Hund! Jetzt kann es nur noch aufwärts gehen! J

Ich will mal probieren ein paar Bilder mitzuschicken.   

Liebe Grüße Yvonne

Taca

Post von Moritz-jetzt Milow

Hallo
hier ist das Frauchen vom Mori, er heißt mittlerweile Milow und hört auch schon super auf seinen neuen Namen :)
Unsere erste Woche war sehr schön. Wir haben schon jede Menge neue Hunde kennengelernt und gestern auch seinen Tierarzt.
Er taut immer mehr auf und seine Ängste schwinden sichtlich von Tag zu Tag.
Vielen Dank für euer Vertrauen. Ich werd euch nicht enttäuschen.
Ich bin froh dass ich Milow habe und er fühlt sich hier auch scheinbar Pudelwohl :)
 
moritz1

Neues von Benny

Hi!


Uns gehts gut. Schätze Benny ist inzwischen klar geworden, dass er wirklich zu Hause angekommen ist. Er ist (noch) entspannter.
Nochmals vielen Dank für alles!

LG,                     Carole

benny

Pfotenpost von Monty im Juni

Hallo Ihr Lieben
 
Mittlerweile ist unser Monty fast acht Monate und ein mächtig aufgeweckter Jungrüde im Pflegelalter mit einer Schulterhöhe von 64 cm. Er liebt es mit der Frisbee zu spielen und möchte so oft es geht ins Wasser. Außerdem sind Stöcke und Äste seine Leidenschaft. Alles in allem haben wir unseren Traumhund mit seinem eigenem Dickkopf der neben allem anderen gerne Wassermelone und Erdbeeren frisst. Anbei natürlich wieder ein paar Bilder von unserem Sonnenschein.
Liebe Grüße an alle die Monty kennen und vielen Dank dass Ihr Euch so toll um die Pflege und Vermittlung der Mallorca Tierheimhunde kümmert - macht bitte weiter so
 
Liebe Grüße aus Neuss
Monty´s Familie
Monty-Juni

Pfotenpost von Nelson

Hallo
 
Hier ein Bild von unserem Nelson. Er entwickelt sich prächtig und alle finden ihn supersüß.
Der kleine Nelson hat alle Herzen im Sturm erobert !
Er ist ein echter Schatz, macht alles mit, fährt Auto, schläft Nachts ganz lieb in seinem Körbchen ohne einmal aufzuwachen, ist immer gut gelaunt und verträgt sich auch mit Moora (Cattle Dog Hündin) sehr gut. Sie war anfangs etwas eifersüchtig, was sich aber schnell gelegt hat.
Ich habe schon Fotos gemacht und werde sie schicken sobald sie entwickelt sind.
Bei Tasso ist er inzwischen registriert.
Schöne Grüße
Christine L.

 

Pfotenpost von Findus im Mai

Hallo

mal ein paar neue Bilder von unserem kleinen Chaoten
Findus (Rufname Buddy) und seinen "Schwestern".
Der Kleine läuft auf Wiesen ohne Leine aber im Wald ist der Jagdtrieb zu
groß und er muss an der Leine bleiben.
Findus ist sehr lieb und gelehrig und meistens sogar gehorsamer als
Honey und Peggy. Ok, so schwer ist das nicht, da zumindest Honey
überhaupt nichts von Gehorsam hält...;-)

Liebe Grüße
Rita M.

findus

Pfotenpost von Tino im April

tino

Hallo Mariska


ich dachte mir es wäre vielleicht noch mal an der Zeit mich bei Dir zu melden um Dir zu erzählen wie es mir so geht. Meine Familie sagt das sie noch nie einen artigeren Hund gesehen haben wie ich es bin. Was sie allerdings etwas schade finden ist das ich doch einen großen Jagdtrieb habe und dann draußen immer auf durchzug schalte sobald irgendwelche anderen Tiere kommen. Jetzt hat mein Frauchen gesagt sie will mit mir in die Hundeschule damit ich auch beim Spaziergang ohne Leine laufen darf. Na da bin ich ja mal gespannt was da auf mich zukommt.

Meinen ersten Tierarztbesuch hab ich auch schon hinter mir. Selbst die Tierärztin hat gemeint das sie sowas liebes wie mich noch nicht erlebt hat. Ich sei der erste Hund von dem Sie nach der Behandlung als Dank auch noch ein Küsschen bekommen hätte.

Die Testergebnisse sind auch schon da. Sie haben gesagt das ich zwar Leishmaniose- Antikörper im Blut hätte, die Menge aber so gering sei das ich als Negativ gelte.

Das Beste hab ich mir allerdings für den Schluss aufgehoben. Ich bin seit 2 Wochen kein "Einzelhund" mehr. Anfangs war ich natürlich etwas Eifersüchtig aber ich hab ganz schnell gemerkt das ich das gar nicht muß. Und eigentlich hab ich meine kleine Freundin auch ganz doll lieb. Mit Ihr kann man nämlich prima Toben und Kuscheln. Na gut manchmal geht sie mir auch ein wenig auf die Nerven. Mit Ihren 8 Monaten hat sie nämlich nur Unsinn im Kopf und turnt ständig auf mir rum auch wenn ich gerade mal ein Nickerchen machen will.


Viele liebe Grüße aus Gosenbach


Tino und Familie

Neues von Monty im März

monty-märz
Liebe Monty-Grüße aus Neuss!

Bei uns ist alles in bester Ordnung. Monty ist ein richtig aufgeweckter Jungspund der bis jetzt mit allen Artgenossen Freundschaft schließen will. Er Apportiert für sein Leben gerne Stöcke und hebt auf Kommando Gegenstände auf um sie uns dann zu geben. Er liebt es beschäftigt zu werden- bleibt aber auch ohne Probleme bis zu fünf Stunden alleine zu Hause, da er genau weiß dass danach wieder Action angesagt ist!
Bitte grüße alle ganz lieb von uns, die Monty auf seinem Weg unterstützt haben
 
bis bald
die Monty´s

Pfotenpost von Monty im Februar

Monty

 

Neues von Monty

Hallo Ihr Lieben
 
Monty ist nun schon vier Monate jung, und es ist Zeit, dass wir uns endlich mal wieder melden. Unser Sonnenschein macht nur Spaß. Bis auf den ein oder anderen Unfug mal abgesehen wie zum Beispiel pulverisierte Schnürsenkel von Frauchen oder durchgeknabberte Riemen der Rucksäcke ist alles paletti. Heute hat Monty seine große Liebe zu Wasser entdeckt. Bei unserem ausgedehnten Spaziergang sprang er ohne zu zögern ins Wasser der Obererft um einen Stock zu retten. Das nennt man echten Heldenmut! Er hört auch recht lieb auf unsere Rufe wenn er kommen soll.Komandos befolgen wie Sitz oder Pfote geben kann er auch schon - wenn er es selber möchte. Um es kurz zusammen zu fassen - wir sind stolz auf unseren Racker und froh ihn von Euch bekommen zu haben!!! Anbei ein paar aktuelle Photos.
 
Liebe Grüße und bis bald
Eure Monty-Familie
     
Liebe Monty-Familie
Aus so lieben Briefen wie den Euren, kann ich für mich die Kraft zum Weitermachen schöpfen !
Vielen Dank an Euch     Joerg Schwarzenau

Aktuelles im Januar:

 

Hallo, ich bin`s, die Annika! Ihr wisst ja ich habe meinen Sofaplatz in Dinslaken gefunden.

Und den möchte ich Euch jetzt mal zeigen !!

Annika

Neues von Monty

Hallo Ihr Lieben
Wir wollten uns mal wieder melden und mitteilen wie es Monty und uns jetzt nach unserer fast zweiwöchigen Familienbande so geht. Der Kleine ist wie man auf den Bildern sehen kann schon ein gutes Stück gewachsen. Mittlerweile hat er schon gute 14,8 kg. Monty ist nicht nur körperlich sondern auch in allen anderen Beziehungen gewachsen. Nachts schläft er jetzt schon von ca. 22.30 Uhr bis zum nächsten Morgen um 5.30 Uhr durch. Da wir Tagsüber sehr oft mit unserem Mausebär nach draußen gehen klappt es mit dem Stubenrein werden auch (fast) immer. Er hat schon mit vielen anderen Hunden aus der Umgebung Freundschaft geschlossen und tobt gerne mit denen und uns rum. Autofahren findet er auch total toll. Wir habenden besten Hund überhaupt! Übrigens verheilen seine Blessuren im Gesicht auch sehr gut.
Wir hoffen und wünschen uns für dieses und alle folgenden Jahre, dass viele Familien die einen Hund möchten nicht direkt zum Züchter gehen,sondern sich auch einen so liebenswerten Familienzuwachs aus der Tierhilfe wie bei Euch holen. Allen Hunden die noch keinen Sofaplatz gefunden haben wünschen wir möglichst bald auch einen tollen Platz bei Menschen die sie ganz dolle lieb haben und in Ihr Herz schließen. Insbesondere alles gute für Hope und Andi. Uns standen und stehen die Tränen immer noch in den Augen! Vielen Dank dass Ihr diesen armen Wesen zeigt, dass nur wenige Personen so unbeschreibliche Unmenschen sind und die Fellnasen wieder aufpäppelt und neuen Halt gebt!
 
Liebe Grüße aus Neuss
Eure Monty-Familie
monty11

Neujahrsgrüße von Monty

Wir wünschen allen ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2011 mit viel Spaß und guter Gesundheit.
Alles Liebe und Gute                                       die Monty-Familie

Liebe Monty-Familie
Auch für Euch ein gesundes neues Jahr und viel Spaß mit Eurem neuen Familienmitglied !
Eure                                                                      Mallorca-Pfoten-Hilfe

Post von Monty (Adoptantenbericht)

Monty ist am 19.12. gut bei uns in Deutschland angekommen

 

Hallo an alle

Nachdem die Tage des Wartens welche uns unendlich lang erschienen zum Glück vorbei sind, ist unser Mausebär nun bei uns eingezogen. Auf dem Nachhauseweg vom Dortmunder Flughafen bis zu uns nach Neuss hat der Kleine ganz lieb geschlafen. Kaum daheim angekommen stand natürlich der erste Kontakt mit dem Schnee bevor, da er ja mal eine Runde mit uns drehen sollte. Er hat es unserer Meinung nach toll gefunden. Mit dem Halsband und der Leine hat er auch gar keine Probleme, obwohl er dies ja noch gar nicht gewohnt war. Monty hat auch sehr schnell seine volle Blase entleert.  Natürlich sind wir nach wenigen Minuten  wieder rein gegangen, da dem Südländer ja noch das Winterfell fehlt! Nach geschätzten 20 Minuten in der Wärme hat er uns dann einen deftigen Haufen mitten in den Flur gesetzt Dabei durften wir feststellen, dass sich ein paar illegale Einwanderer in seinem Darmtrakt versteckt hatten. Diese haben wir natürlich nach unserer ersten gemeinsamen Nacht samt eventuellen weiteren Ankömmlingen mit Hilfe von Entwurmungsmitteln vom Tierarzt alle  rausgeschmissen. Unser Tierarzt ist mit Ihm super zufrieden und meint übrigens, dass wir einen richtigen tollen Hund erhalten haben. An dieser Stelle möchten wir uns noch mal ganz herrlich bei Jörg und Ines bedanken, die unseren Goldschatz so lieb seit seiner dritten Geburtswoche gepäppelt und gepflegt haben. Sie haben ganze Arbeit geleistet, da unser Schatz schon sehr gut hört und einfach nur super lieb, knuddelig, süß und einmalig ist. Das mit dem Stubenrein werden  wir ihm jetzt  auch noch mit viel Geduld und ganz vielen kurzen Spaziergängen beibringen! Wir freuen uns nun auf hoffentlich viele tolle Jahre mit unserem Monty.

P.S.: vielen Dank auch an Mariska und an alle die geholfen haben unser Glück vollkommen zu machen!

 

Liebe Grüße

Wilfried, Michaela, Nicola und Janina

 

Welpen